Qualität aus Fernost Part 2: Huawei Ascend W1 Test

Home / unter 100 Euro / Qualität aus Fernost Part 2: Huawei Ascend W1 Test

Qualität aus Fernost Part 2: Huawei Ascend W1 Test

Neben dem Nokia Lumia 620 ist das Huawei Ascend W1 das zweite Windows Phone Modell 8 Smartphone im Feld der besten Budgethandys. Es ist insgesamt das erste Modell des chinesischen Herstellers, das mit diesem Betriebssystem ausgeliefert wird. Es wiegt angenehme 125 g, schön leicht für ein 4”- Modell. Das Display ist in einer leichten Erhebung zum Gerätekörper angebracht und die Kunststoff-Rückseite ist mit etwas Grip ausgestattet. Die Fassung ist neben schwarz zudem in blau erhältlich und gibt dem Gerät einen schönen Designaspekt, der ebenfalls etwas an das Lumia erinnert. Obwohl es, natürlich vor allem aufgrund des Preises eine Plastikkonstruktion ist, fühlt sich das Ascend W1 sehr wertig an und sollte auch kleinere Stürze gut überstehen. Ausgestattet ist das Gerät mit einem schnellen 1,2 GhZ Dualcore Prozessor, einer 5 Megapixel Kamera, einem mit 800×480 Pixeln auflösenden Display, das Farben auf dem Bildschirms kräftig und gut darstellt sowie einem erweiterbaren Speicherkartenslot.

Nachfolgend wird das Smartphone aufgrund von vielen unterschiedlichen Kundenrezensionen und Testberichte aus Magazinen in verschiedenen Kategorien bewertet.

Bedienung

Nach dem Einschalten erwarten einen die für Windows Phone 8 charakteristischen Kacheln. Auf dem Display erscheinen diese klar und farbenfroh und es scheint, dass für eine solche Auflösung die Wahl des Windows-OS gegenüber Android die bessere Wahl ist. Der Dual-Core Prozessor sorgt dafür, dass das Navigieren durch die Kacheloberfläche geschmeidig funktioniert. Auch das Öffnen und Schließen von Apps läuft sehr schnell und unkompliziert, was zum Teil auch dem intuitiven Windows Phone 8 zu verdanken ist. Die Kacheln auf dem Homescreen geben einen guten Überblick über neue Nachrichten, Emails, Kalendereinträge, usw. und sind sofort ohne Umwege zu erreichen. Ein Wisch von rechts nach links zeigt alle auf dem Handy installierten Anwendungen in alphabetischer Reihenfolge, welche sich leicht bei Bedarf auf den Homescreen pinnen lassen können. Die Touch-Buttons (Zurück, Home, Suche) befinden sich unterhalb des Displays. Diese könnten laut Techradar manchmal etwas responsiver sein.

Kamera

Die Kamera ist mit 5 Megapixel und einem LED-Blitz ausgestattet. Positiv ist auf jeden Fall der Auslöseknopf am Gehäuse, mit dem man wie bei einer Kompaktkamera auslösen und dazu sogar die Kameraanwendung, während das Smartphone gesperrt ist, starten kann. Auflösung, Weißabgleich und ISO sind bei Bedarf manuell einstellbar. Es lassen sich noch externe Anwendungen dazu installieren, die verschiedene Funktionen ausführen können (beispielsweise Panorama Fotos schießen). Bei gutem Licht, wie so oft, können sich die Aufnahmen auf jeden Fall sehen lassen. Die Fotos sind kontrastreich und scharf. Bei schlechten Lichtverhältnissen hingegen sind die Aufnahmen meist nicht wirklich zu gebrauchen. Nur der LED-Blitz sorgt hier für “Lichtblicke” und lässt auch bei Dunkelheit ganz ordentliche Aufnahmen zu. Das ct Magazin und Chip beurteilen beide die Kamera als “gut”.

Videos lassen sich in 720p Aufnehmen. Während dem Filmen kann man natürlich beliebig stoppen und wieder starten (durch Drücken des Auslöseknopfes oder einem Tippen des Bildschirms). Die Qualität der Videoaufnahmen sind ordentlich:

[video_youtube video_url=”http://www.youtube.com/watch?v=lOcxq58NVPE” width=”570″ height=”360″]

Performance

Das Ascend W1 läuft durch den Dualcore Prozessor sehr “flüssig” (chip). Das connect Magazin spricht von einer “flotten Performance” und das SFT von einer “ruckelfreien Bedienung”. Leichte Abstriche muss man nur bei sehr aufwendigen Anwendungen machen. Für den Preis hat das Gerät auf jeden Fall eine Top Performance zu bieten.

Akku

Und nun kommen wir zum größten Pluspunkt des W1: Der Akkulaufzeit. Diese ist durch den starken eingebauten 1950 mAh Akku wirklich sehr gut. Chip konnte 10:30 h Dauersurfen bei höchstmöglicher Helligkeit testen, ein Spitzenwert! Auch connect, ct und windows phone user bestätigen tolle Ergebnisse bei der Laufzeit. Auch techradar gibt sich beeindruckt: “2 voll Tage ohne den Akku dazwischen aufzuladen – damit spielt das W1 in einer anderen Liga”.

Sprachqualität

Auch die Sprachqualität weiß zu überzeugen. Die Stimmen werden klar und laut wiedergegeben. Nur die Freisprecheinrichtung fällt etwas bei lauten Hintergrundgeräuschen ab, ist aber dennoch akzeptabel.

Konnektivität

HSDPA, WLAN und GPS sind natürlich dabei, teurere Standards wie NFC fehlen leider. Die Surfgeschwindigkeit geht in Ordnung. Bei einem nutzbaren Speicherplatz von nur 2 GB muss auf jeden Fall mit einer micro-SD nachgebessert werden.

Fazit

Das Ascend W1 ist ein Windows Phone 8 im Niedrigpreissegment und weiß darin vollends zu überzeugen. Performance und Akkulaufzeit sind Top. Nur die Ausstattung mit vorinstallierten Apps und der interne Speicher könnten üppiger ausfallen. Dennoch: Klare Kaufempfehlung!

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search

Auf der Suche nach einem günstigen Smartphone