Der Allrounder: Nokia Lumia 620 im Test

Home / Allgemein / Der Allrounder: Nokia Lumia 620 im Test

Der Allrounder: Nokia Lumia 620 im Test

Das schicke Nokia Lumia 620 ist zwar kompakt,  hat aber neben dem günstigen Preis dennoch so einiges zu bieten. Für unter 200 Euro bekommt man hier ein Windows 8 Phone mit einem 3,8 Zoll großen Display, flüssiger Performance, einer 5 Megapixel Kamera und einer Bildschirmauflösung von 480 x 800. Innerhalb der Lumia Familie gliedert sich das 620 in der Budget-Kategorie ein und differenziert sich damit etwa vom eher im High-End Bereich angesiedelten 920. Verglichen mit anderen Smartphones, die mehr und mehr dem „the bigger the better“ – Credo folgen was die Bildschirmgröße angeht, erscheint das 3,8 Zoll große Display des 620 eher kompakt. Farbliebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen. Das Smartphone des schwedischen Herstellers ist nämlich in sehr vielen verschiedenen Farben erhältlich. Dadurch lässt sich das Smartphone etwas individualisieren und sieht einfach schick aus. Das Farbcover lässt sich sogar austauschen. Durch abgerundete Ecken und das solide Cover hat das Nokia 620 eine angenehme Haptik. Durch die geringere Größe dürften auch die zierlichsten Frauenhände keine Probleme beim Halten haben.

Nachfolgend wird das Smartphone aufgrund von vielen unterschiedlichen Kundenrezensionen und Testberichte aus Magazinen in verschiedenen Kategorien bewertet.

Bedienung

Das mit Windows Phone 8 ausgestattete Lumia 620 scrolled man beim Startscreen vertikal (statt wie bei Android und iOS horizontal). Es gibt dadurch nicht mehrere Fenster, sondern nur eines mit einem kontinuierlichen Flow aus Apps. Die Benutzeroberfläche sieht sehr aufgeräumt und elegant aus, was die Bedienung erleichtert. Ehemalige Android- und iOS User müssen sich natürlich erst einmal umgewöhnen, was aber völlig normal bei einem Umstieg ist. Mit einem Rechts-Wischer kann man sich alle Apps ansehen, auch die die nicht auf dem Start-Screen angezeigt werden. Sie lassen sich dort öffnen und auf dem Start-Screen hinzufügen. In den Einstellungen können Farben, Klingeltöne, Helligkeit des Bildschirms und sonstige wichtige Einstellungen vorgenommen werden. Die Bedienung ist insgesamt sehr flüssig, schnell und responsiv.

Kamera

Ausgestattet mit 5 Megapixeln bietet das Lumia 620 einiges an Einstellungen wie beispielsweise ISO Werte, Weißabgleich und Belichtung. Ein separater Auslöseknopf an der rechten Gerätunterseite platziert und vereinfacht das Fotoschießen enorm. Standardmäßig gibt’s natürlich einen Blitz, Autofokus und ein paar Szene-Modi mit dazu. Für den günstigen Preis, schießt die Kamera beachtenswert gute Bilder (tagsüber bei guter Belichtung), nachts reichts dann eher nur für die Partyschnappschüsse. Natürlich sind diese nicht mit guten Kompaktkameras vergleichbar, aber seht selbst:

Foto aufgenommen mit lumia-620

Mit der Kamera lassen sich natürlich auch Videos drehen. Diese werden in 720p Qualität gedreht.

Performance

Schnell und flüssig. Das sind die Worte mit denen das Modell meist beschrieben wird. Sei es das Surfen im Internet, das Öffnen von Apps oder das Scrollen, das Nokia arbeitet ruckelfrei und zügig. Mit dem 1 Ghz Dualcore Prozessor und 512 MB RAM sind zwar weniger Leistung auf dem Papier als bei den teureren 820 und 920, dennoch lädt und läuft alles nicht wirklich weniger merkbar performant.

Akku

Die Akkuleistung ist womöglich der einzige wirkliche Schwachpunkt des Modells. Natürlich ist die Lebenszeit des Akkus immer abhängig vom jeweiligen Nutzerverhalten, aber wer viel surft, spielt und Apps nutzt, der wird den Akkubalken schnell fallen sehen. Aber mit der Akkuleistung steht das Nokia 620 nicht alleine da. Auch High-End Smartphones halten selten länger als einen Tag. Bei etwas bedachter Nutzung hält das 620 1-1,5 Tage. Bei ausgiebiger Nutzung muss das Handy auf jeden Fall nach einem Tag an den Strom.

Sprachqualität

Die Sprachqualität wird allgemein als sehr gut empfunden. Hintergrundgeräusche würden weitestgehend unterdrückt. Die  Kunden sprechen von einer „hervorragenden Sprachqualität“, „klaren“ Telefonaten sowie „tadelloser Tonqualität“.

Konnektivität

Hier gibt es eigentlich so ziemlich alles was man sich von einem Smartphone erwartet: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA und HSPA+ sind am Start und decken alle Bandbreiten ab, die gerade Standard sind. WLAN und Bluetooth 3.0 werden natürlich auch unterstützt. Darüber hinaus ist das Nokia Modell auch NFC-fähig.

Fazit

Das Nokia Lumia 620 besticht neben seinem Preis durch ein schickes und farbenprächtiges Design, durchdachte Funktionen, eine super flüssige Bedienbarkeit, schnelle Performance und gute Kamera. Nicht so toll hingegen ist die Akkuleistung. Wer über den Minuspunkt hinwegsehen kann und sich darüber hinaus nicht an dem vergleichsweise kleineren Display stört, bekommt mit dem Lumia 620 ein gutes und günstiges Allrounder Windows Phone 8 Smartphone präsentiert, das sich sehen und zeigen lassen kann.

 Bildquelle: Ville.fi @ flickr.com

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search