• slide 1
  • slide 2

Billige Smartphones - Topliste mit den günstigsten Modellen


Auf billige-smartphones.net stellen wirdie besten Geräte aus der unteren Preiskategorie vor. Man muss keine 700 Euro bezahlen, um ein gutes Modell zu bekommen. Hier findet ihr Kaufberatungen, Berichte mit Vor- und Nachteilen der jeweiligen Modelle sowie informative Artikel über aktuelle Entwicklungen auf dem Mobile-Markt.

Günstig und Gut möglich?

Billig und Gut schließen sich nicht mehr aus. Im Zeichen großen Wettbewerbs unterbieten sich mittlerweile die Hersteller mit immer günstigeren Preisen, was nun sogar auch auf Mittel- bis Oberklasse Modelle zutrifft (siehe Google Nexus 4). Außer Apple hat nunmehr jeder Hersteller Geräte in jeder Preisklasse in seinem Produktportfolio. Gerüchten zufolge plant sogar Apple ein neues Modell, dass das Niedrig- bis Mittelpreissegment erobern soll. Billig ist IN!

Die besten Smartphones für den kleinen Geldbeutel

Nach ausgiebiger Recherche im Netz mit dem Durchforsten von Testberichten, Kundenrezensionen und natürlich den Preisen, stellen wir euch hier die besten aktuellen Modelle vor, die euch das Meiste für wenig Geld bieten:

 Nokia Lumia 620

 

Das Lumia 620 ist sozusagen der etwas größere Bruder des noch etwas günstigeren Lumia 520. Das Modell des schwedischen Herstellers ist durchweg grundsolide und man kann es getrost als den Allrounder unter den Budget-Smartphones bezeichnen.

Die Farbe des Covers des Nokia kann von cyan, über glänzend grün bis orange je nach individuellem Geschmack ausgewählt werden. Die Plastikkonstruktion ist darüber hinaus sehr robust und sollte auch derbere Stürze aushalten. Einziger Schwachpunkt ist der Akku, da können andere länger. Das Lumia 620 ist ein Windows Phone 8, Android Liebhaber sollten sich entweder nach einem anderen Gerät umsehen oder dem Handy-Betriebssystem von Microsoft eine Chance geben.

Hier geht´s zum Bericht

Lg Optimus True HD LTE

Als wahren Geheimtipp kann man das True HD von LG bezeichnen. Informationen über dieses Modell sind rar gesät, dennoch sind die die man findet sehr positiv gestimmt. Zu den Fakten: Das LG hat ein 4,5 Zoll großes Display, eine Prozessorpower von 1,5 Ghz (Dual Core) und eine schicke 8 Megapixel Kamera, die gestochen scharfe Bilder schießt. Ach ja, sogar einen LTE Chip hat das Smartphone! Und das für einen Preis unter 200 Euro. Mittlerweile wurde sogar auf Android 4 “geupdated” und damit den Makel des alten “Gingerbread” beseitigt. Nicht so gut: der Akku. Diesem geht schnell die Puste aus.

Alles in allem ein tolles und unterschätztes Gerät, das viel für den kleinen Geldbeutel bietet. Im Freundeskreis dürfte man mit diesem Modell wohl als Exot durchgehen, was ja durchaus auch seine Reize besitzt.

Hier geht´s zum Bericht

 HTC Desire C

 

 

Als Nachfolger des Wildfire S, wurde das Desire C mit einer verbesserten Kamera und integriertem Beats-Audio ausgestattet. Besonders für Einsteiger bietet das Desire C einen perfekten Einstieg in die Welt des Touch. Die HTC eigene Benutzeroberfläche Sense 4.0 ist in optimalen Einklang mit dem Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) Betriebssystem. Auch wenn nicht ganz so schick (Plastikoptik), das HTC ist auf jeden Fall einen näheren Blick wert. 

Das Desire C kostet knapp über 100 Euro und ist damit selbst für den kleinsten Geldbeutel erschwinglich. Besonders erfreulich ist auch die Akku-Laufzeit.

Hier geht´s zum Bericht

Samsung Galaxy Ace 2

 

Samsung hat hier mit dem Ace 2 ein formschönes und erschwingliches Handy erschaffen, dass sich vor den Großen nicht verstecken muss. Eine 5 Megapixel Kamera sorgt für überraschend gute Bilder, der 800 Mhz Dual Core Prozessor sorgt für flüssiges Bedienen.

535 Kundenrezensionen mit einer durchschnittlichen Wertung von 4,5/5 Sternen auf Amazon sprechen eine deutliche Sprache. Das Ace 2 überzeugt nicht nur optisch, sondern auch durch den Preis und die Ausstattung.

Hier geht´s zum Bericht

Sony Xperia U

 

Der japanische Elektronikhersteller hat erst kürzlich mit seinem Flagship Modell Xperia Z den Markt ordentlich aufgerüttelt. Das Budget-Modell Xperia U steht dem formschönen Design seines teureren großen Bruders in nichts nach und ist mit Abstand der eleganteste Smartphone Vertreter im Feld. Aber auch das Innenleben weiß zu überzeugen: Ein, für den Preis, äußerst außergewöhnlichen 1 Ghz Dual Core Prozessor und eine 5 Megapixel Kamera kann man an dieser Stelle hervorheben. Ein 3,5 Zoll Display und Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) runden das gute Gesamtbild ab.

Einziger Wermutstropfen: Die 8 GB Speicherplatz müssen ausreichen. Dieser ist nämlich nicht erweiterbar.

Hier geht´s zum Bericht

Huawei Ascend G330

Auch wenn das Budgetmodell des chinesischen Herstellers Huawei nicht ganz so schick aussieht wie der Rest der billigen Smartphones, bietet es dennoch eine äußerst solide Performance. Das Ascend G330 ist mit das günstigste Modell, der hier vorgestellten Handys, wartet aber mit einem 1 Ghz Dual Core Prozessor und einem 4 Zoll Display auf. Die Kamera ist eher durchschnittlich und schießt mit seinen 5 Megapixel ganz ordentliche Schnappschüsse. Das Huawei ist wahrlich kein Statussymbol, dürfte aber genau aus diesem Grund eventuell für einige doch ganz interessant sein.

Hier geht´s zum Bericht

Huawei Ascend W1

Das Ascend W1 glänzt mit dicker Akku-Laufzeit, einfacher und ruckelfreier Bedienung, sowie einem flotten und zeitgemäßen Design. Neben dem G330 überrascht dabei der chinesische Hersteller Huawei mit 2 billigen Smartphones, die auch gleichzeitig durch Qualität beeindrucken können. Denn vor allem auch die Verarbeitung des Gehäuses wird mehrfach lobend erwähnt. Wo Licht ist, ist bekanntermaßen aber auch etwas Schatten. Größter Minuspunkt des Modells ist der etwas mickrig ausgefallene interne Speicher von nur 1,6 GB. Da hätte man auf jeden Fall etwas mehr draufpacken können. Etwas Abhilfe schafft dann nur eine Micro-SD, die den Speicher etwas weiter aufrüstet.

Hier geht´s zum Artikel